Tantramassage

Vorbemerkung

Wie schon auf der Startseite erwähnt, ist es uns aufgrund des „Prostituiertenschutzgesetzes“ leider nicht mehr möglich, hier Tantramassagen anzubieten. Wenn wir dies tun, sind wir im Rahmen des Gesetzes Prostituierte. Das sind wir ganz sicherlich nicht.

Jedoch liegt gegen dieses „Prostituiertenschutzgesetz“ eine Verfassungsbeschwerde vor, die demnächst vor dem Bundesverfassungsgericht verhandelt wird. So halten wir es für sinnvoll, weiterhin unseren Text über die Tantramassage hier einzustellen. Interessierte über die Entwicklung auf gesetzlicher Ebene können sich natürlich jederzeit bei uns informieren.

Tantramassage

Es kursieren viele unterschiedliche Auffassungen und Ideen über die Tantramassagen. Das breite Spektrum der Vorstellungen und Denkweisen reicht von einer rein sexuellen Dienstleistung bis hin zur Vorstellung, dass mit einer Tantramassage Erfahrungen in anderen Sphären erlebt werden können.

Von diesen Ideen möchten wir uns distanzieren. Unsere Tantramassage gilt der Verehrung des Körpers in seiner Gesamtheit. Wir orientieren uns bei unserer Tantramassage damit an den Vorgaben und der Philosophie, wie wir sie gelernt haben und wie sie vom Tantramassageverband e.V. vorgegeben werden.

Wir möchten, dass für unseren Gast die Erfahrung des eigenen Selbst im Mittelpunkt steht:

einfach so, ohne spezifische Ansprüche, ohne besondere Erwartungen.

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass nur in diesem Rahmen ein besonderes Einfühlen in das eigene Selbst möglich ist. In der einseitigen Begegnung der männlichen und der weiblichen Energie ohne sexuellen Austausch kann die Tantramassage vor allem bei Frauen zu einer neuen, bisher unbekannten Vertrauenserfahrung führen. Dies kann die Basis für eine innere Heilung sein.

Da eine Entdeckung des eigenen sinnlichen Potenzials stattfindet, werden bei einer klassischen Tantramassage das weibliche und männliche Geschlecht, die als Yoni und Lingam bezeichnet werden, auf eine natürliche Weise eingebunden.

Mit unserer Tantramassage kannst du deine Sinnlichkeit entdecken und eine tiefe Entspannung erleben.

Durchführung der Tantramassage

Die Tantramassage ist für uns der Inbegriff eines Verehrungsrituals. Sie findet auf dem Futon statt. Bei der Tantramassage sind sowohl der Massierende wie auch der Gast vollkommen unbekleidet. Alle Körperteile werden im Verlauf der Massage mal sanft und mal stärker berührt. Jede der Berührungen ist dabei unterschiedlich sinnlich. Die Tantramassage schließt den gesamten Körper ein. Das bedeutet, dass während einer Massage auch ganz natürlich das weibliche oder das männliche Geschlecht miteingebunden wird. Da es Teil des Tantra ist, bieten wir innerhalb unserer Tantramassagen auf Wunsch selbstverständlich auch Anal- und Prostatamassagen an. Dies ist eine ganz besondere Erfahrung, die mit einem tiefen Entspannungsgefühl verbunden ist. 

Gönn‘ es Dir + Trau Dich !