LomiLomi Massage

Die LomiLomi Massage findet ihren Ursprung in der hawaiianischen Kultur. Dort steht „Lomi“ für reiben, kneten und drücken. Mit dem Begriff „LomiLomi“ wird dies verdoppelt und besonders betont. Bevor die Missionare Anfang des 19. Jahrhunderts nach Hawaii kamen, war „LomiLomi“ ein Begriff für viele unterschiedliche Massageformen. Innerhalb jeder Familie nutzten die Einheimischen eigene Techniken bei der Durchführung einer Massage. Die Kahunas waren hawaiianische Schamanen. Sie ließen die LomiLomi Körperarbeit in ihre Behandlungen einfließen. Für junge Krieger wurden auch sexuell ausgerichtete LomiLomi Massagen angeboten.

Die Missionare verboten im Laufe der Jahre viele der heidnischen Heilmethoden und Bräuche.  Dazu gehörte ein generelles Verbot der Nacktheit. Aus diesem Grund konnten auch LomiLomi Massagen lange Zeit nicht mehr öffentlich angeboten werden. Nur im Verborgenen und in einzelnen Familien konnte das Wissen dieser wunderbaren Kunst erhalten bleiben. Es wurde mündlich bzw. ‚praktisch‘ an die nächsten Generationen weitergegeben. So konnte das Wissen trotz aller Widerstände bis zum Ende des  20. Jahrhunderts überleben. Durch die Rückbesinnung auf die alten Werte auf Hawaii kam auch die LomiLomi Körperarbeit wieder an die Öffentlichkeit. Sie breitete sich schnell weit über die Grenzen Hawaiis aus.

In unserer Massagepraxis in Kiel / Altenholz bieten wir zwei unterschiedliche Formen der LomiLomi Massage an.

LomiLomiNui​

Im Hawaiianischen steht „Nui“ für groß, wichtig und einzigartig. LomiLomiNui ist eine Ganzkörpermassage und findet unbekleidet auf einer Massageliege statt. Hierbei bleibt der Intimbereich mit einem Tuch abgedeckt und wird nicht berührt. Alle anderen Körperteile werden im Verlauf der LomiLomi Massage mal sanft und mal stärker mit langen fließenden Strichen massiert. Die Massage wird mit recht viel warmem Öl ausgeführt. Gelenke werden gedehnt und Muskelverspannungen bedacht. Diese Massage kann zu einer tiefen heilsamen Entspannung führen. Blockaden können gelöst und Energien wieder ins Fließen gebracht werden. Körper, Geist und Seele finden darüber zu ihrer harmonischen Einheit. Eine allgemeine Rückmeldung ist, dass ein Gefühl von Leichtigkeit, ja sogar von Fliegen empfunden wird.

LomiLomiHo'omana​

Diese LomiLomi Massage entwickelte und lehrt die hawaiianische Schamanin Jeana Iwalani Naluai. LomiLomiHo’omana ist ebenfalls eine Ganzkörpermassage. Auch sie findet unbekleidet auf einer Massageliege statt. Hierbei bleibt der Intimbereich mit einem Tuch abgedeckt und wird nicht berührt. Alle anderen Körperteile werden in die Massage einbezogen. Massiert wird mit wenig Kokosöl. Grundlage dieser Massage ist die hawaiianische Vorstellung, dass die Knochen nicht nur die genetischen Informationen tragen, die auf seelischer Ebene unsere Persönlichkeit formen, sondern ebenfalls Informationen unserer Ahnen. Entsprechend geht die Massage tiefer in den Körper. Sie berührt nicht nur sinnbildlich das Knochengerüst und damit die eigentliche Persönlichkeit. Ein Gefühl von Zentriertheit und einer Einheit des Körper kann entstehen und wird oft empfunden.